Donnerstag, 9. Dezember 2010

yapawl - Yet another Post about Wikileaks

Hey Leser,

draußen rumorts kräftig im Walde, denn die amerikanischen Regierungsorganisationen legen sich gerade öffentlich mit der Welt-Hacker-Gemeinde an.

Es kursieren öffentliche Kriegsaufrufe zum Cyberwar und eine nicht weiter benannte, lose Gruppierung namens ANONYMOUS deklarieren unter dem Spruch "We are Anonymous, Anonymous is legion, this is Infowar" öffentlich den Krieg gegen jede Art von Zensur durch die Amerikaner.

Selbige haben sich in den letzten Wochen und Monaten dadurch hervorgetan, das sie mit diversen Mitteln versuchen Wikileaks das Maul zu stopfen, das die unangenehmen Wahrheiten ausspricht, auf die die Weltbevölkerung ein Anrecht hat.

Die gewählten Mittel der Amerikaner sind erbärmlich, denn viel können sie nicht tun. Bisher haben sie es nur geschafft zwei Nutten zu bezahlen, die mit Julian Assange ins Bett gehen und ihm daraufhin dann eine Vergewaltigung anzuhängen und ein paar Briefe an Banken zu schicken.

Die Banken die sich erdreistet haben diese Zensur zu unterstützen erleben derzeit Hackerangriffe, die sich gewaschen haben. So ist die Website Mastercard.com seit vielen Stunden down und selbst der Payment-Service in zumindest komplett UK ist komplett ausgefallen.

Eine weitere Schweizer Bank hats auch erwischt, deren Webservice ist komplett vom Netz. Zum jetzigen Zeitpunkt reichen die Ressourcen im Botnetz noch nicht aus um mehr zu erreichen, aber wenn sich dies Netz nur noch ein paar Tage oder Stunden vergrößert, denke ich das auch Paypal und Visa langfristig wenig Chancen haben werden. Der Impact auf die Weltwirtschaft dürfte in diesem Fall zumindest bemerkenswert sein, wenn auch nicht direkt kritisch.

Ich bin gespannt wie die Amerikaner darauf reagieren!

Unnötig zu erwähnen, das es inzwischen weit mehr als 1000 Kopien der Website Wikileaks gibt, die alle Inhalte abbilden. Dagegen können die Amerikaner gar nicht vorgehen, das Ding ist denen vollkommen aus dem Ruder gelaufen!

Ich tippe mal stark darauf, das diese Aktion, wenn sie sich noch etwas steigert, als der erste weltweite Cyberkrieg in die Geschichtsbücher eingehen wird.

WE ARE ANONYMOUS
ANONYMOUS IS LEGION
THIS IS INFOWAR

Gruß Aegre Reminiscens

Mittwoch, 6. Oktober 2010

S21 - ich jetzt auch

Hey Leser,

lange war es hier still im Blog, nun doch wieder ein Post.

Eigentlich wollte ich mich aus S21 raushalten, aber was ich in den letzten 14 Tagen an Videos gesehen habe, hat mich dann umgestimmt.

Ich sollte diesen Artikel wirklich nicht mit einem Nazi-Vergleich anfangen aber meine Wut produziert kaum noch sinnvolle Argumente.

Wir haben eine Planung, die an Peinlichkeit kaum zu unterbieten ist. Es heisst 4,wasweißich Milliarden und dann fällt plötzlich auf, das da die Oberleitungen für die Züge fehlen, Signalanlagen einfach nicht geplant wurden (Züge brauchen Strom und Signale zum fahren!) und stattdessen ein Signalsystem verbaut werden soll, dessen elektronische Gegenstücke noch in keinem Zug Bundesweit verbaut sind. Ein solcher Umbau kostet 300.000€ pro Zug.

Eine ICE-Strecke die mit einer S-Bahn-Strecke zusammengelegt wird, ein Gleissystem, das die Kapazität des Bahnhofes von 17 auf 8 Gleise beschränkt, Gleise die es verhindern das ein Zug jeden Bahnsteig benutzen kann, eine Trasse die zu steil ist für die geplante Nutzung, zu enge Tunnel und den Abriss eines historisch wertvollen Gebäudes.

Auf der Gegenseite stehen: Mehr Gewerbefläche für Stuttgart, ein etwas größerer Schlosspark und ein unterirdischer Bahnhof, dessen Zugänge noch enger sind als derzeit in Stuttgart und dort herscht schon jeden Tag Chaos.

Diverse CDU-Mitglieder sind mit den Baufirmen verbunden oder bekamen auf legalem Wege hohe Spendengelder dieser Firmen. 60.000 votierten gegen den Entwurf, 20.000 waren notwendig um den Vorschlag scheitern zu lassen. Das Volk wird mit juristischen Tricks ausgegrenzt. 70-80% (je nachdem welche Umfrage man konsultiert) sind in Stuttgart gegen den Umbau.

Im Schlosspark wird mit Knüppeln und Wasserwerfern auf Kinder und Senioren eingedroschen, ein Zaun wird um die Baustelle gebaut der (man kann es nicht anders sagen) in der Bauart sehr an die Mauer erinnert, deren Fall wir in diesen Tagen feiern.

Montagsdemonstrationen mit 50.000-100.000 Demonstranten haben wir übrigends auch wieder. Nur in Stuttgart und nicht in Leipzig.

Mappus ist immer noch im Dienst, der Bahnchef steht unter Polizeischutz, Merkel will deeskalieren rückt aber kein Stück von den Plänen ab, nun wird versucht den Landtag in BaWü per Votum zu stürzen. Dazu sind 1,1 Millionen Unterschriften notwendig und wenn die Idioten da so weitermachen sind die auch schnell erreicht.

Die CDU hat ihre Mehrheit bei der in 5 Monaten anstehenden Landtagswahl schon mehrfach und nachweislich verspielt, trotzdem wird gebaut, um Tatsachen zu schaffen, die man später nicht mehr leugnen kann.

Liebe Bürger, was wir hier haben ist ein klarer Fall: Der Staat ist nicht mehr auf unserer Seite, sondern gegen uns. Bitte lest das Grundgesetz und beachtet besonders §20 Absatz 2-4.


(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen [...] ausgeübt.
(3) [...]
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


Ich schweige von nun an wieder zum Thema S21, es regt mich zu sehr auf. Inzwischen kann ich nochnichtmal mehr Videos von der Demo sehen, Kinder die von der Polizei geschlagen werden, Senioren mit blutenden Augen (durch Reizungen des CS-Gas) und alte Omas mit von Wasserwerfern zerrissenen Regenschirmen wühlen mich emotional derartig auf, das ich es einfach nicht mehr sehen kann.

Dies ist nicht der Staat in dem ich leben will!
Liebe Polizisten, überlegt wessen Befehlen ihr folgt und ob es nicht manchmal besser ist, sich auf die Seite der Demonstranten zu stellen. Ich möchte das jedenfalls nicht auf dem Gewissen haben!

Mit bestürztem Gruß und zu tiefst aufgewühlt
euer
Aegre Reminiscens

Donnerstag, 15. Juli 2010

E-POST - Besser wirds kaum

Hey,

unsere Post ist mal wieder auf eine grandiose Idee gekommen. Ihr werdets kaum glauben WIE GEIL das ist...

Die Post verlangt Porto auf E-Mails !

Und weil die Freemail-Betreiber nicht aussterben werden und eine Zensur derzeitig noch etwas schwierig ist, baut unsere Post sich einfach einen eigenen Mail-Server.

Leider ist es nicht ganz so einfach, denn irgend einen Vorteil muss das ganze ja dem Nutzer bieten, sonst klappts nicht. Also ist der User gezwungen sich einem PostIdent-Verfahren zu unterziehen, bevor er seinen Account bekommt. Damit soll die E-Post rechtsverbindlich sein.

Wenn der gemeine User also einen Account hat (wie bescheuert muss man sein?) dann kostet nicht nur das Versenden einer E-Mail 55 Cent (!), nein, die maximale Größe ist auf 20MB beschränkt. Wo leben wir hier? Liebe Post, wir haben das 21. Jahrhundert! Versuchts mit 5GB, dann wäre das ganze interessant!

Dazu gehen die einfach davon aus, das man die Mails werktäglich prüft. JETZT wäre es dochmal an der Zeit, das UMTS & DSL-Netz auszubauen, dann wäre auch jeder Bürger in der LAGE täglich zu prüfen!

Noch geiler wirds, wenn es zu den garantierten Laufzeiten kommt. "95% Verfügbarkeit im Jahresdurchschnitt außerhalb der Wartungszeiten". Damit dürfen die pro Jahr 18 Tage ausfallen, und wenn sie den Dienst warten müssen, können sie ihn beliebig lange ausschalten.

Was genau passiert also, wenn eine Behörde mir eine Mail schreibt, und ab dem nächsten Werktag davon ausgeht, das die E-Mail zugestellt wurde, die Server aber gerade zu Wartungszwecken nicht funktionieren und ich die E-Mails nicht prüfen kann? Danke, da schicke ich lieber physikalische Briefe.

Das Problem mit den 95% ist lächerlich. Es gibt in dieser Welt durchaus Serverbetreiber, die ihren Kunden eine 99,9%ige Verfügbarkeit, durch mehrfache Redundanz garantieren. Die Server, die man dafür bräuchte, würden wenige hundert Euro pro Monat kosten.

Fassen wir also zusammen: Ich zahle 55 Cent für das Verschicken einer E-Mail, deren einziger Vorteil ist, das der Empfänger rechtsverbindlich weiß wer ich bin, die noch nichtmal ankommen muss, sondern gerne verloren geht, wenn die Server gerade mal off sind.

Quasi jede polizeiliche Stelle hat Zugriff auf die Daten, ohne richterliche Anordnung. Eine wirksame VErschlüsselung ist nicht vorgesehen.

Das ist doch der mit Abstand GEILSTE FAIL des Jahres der sich da anbahnt. *Popcorn hol*

Gruß
Aegre Reminiscens

Freitag, 9. Juli 2010

Deutsche Bahn - Intercity

Hey Leser,

wie merkbefreit muss man eigentlich sein um die Halterung für die Klapptische im IC magnetisch zu machen. Also zwei kleine Magnete im Tisch, die den Tisch in der hochgeklappten Position festhalten sollen.

Da fasst man sich doch echt an den Kopf, gerade wenn man im Zug einen Laptop benutzen will.

Zu allem Überfluss ist der Zug gerammelt voll mit Schulklassen, die lärmen. Und, wie sollte es auch anders sein, ist der Zug natürlich nicht klimatisiert. Hätte ich mal die 10€ mehr investiert und wäre ICE gefahren, da gibts wenigstens Steckdosen und keine Magneten in den Tischen!

Gruß
Aegre Reminiscens

Mittwoch, 30. Juni 2010

WG-Suche in Berlin und Potsdam

Hey Leser,

dieser Beitrag wird euch verzögert erreichen, da ich offline bin und schreibe. Es ist Mittwoch, der 31. Juni , 3 Uhr morgends und ich kann nicht schlafen. Es ist verdammt heiß und selbst komplett ohne Decke, nur in Boxershorts, ist es mir zu warm zum Schlafen.

Ich befinde mich derzeit in Berlin weil ich dort auf WG-Suche bin. Leider bisher ziemlich erfolglos, denn ich konnte im Vorfeld nur verdammt wenige Leute erreichen und Termine vereinbaren und die Entfernungen hier, sowie die Zeit die man für einzelne Termine benötigt hindern mich daran meine Vorstellungen zu erfüllen.

Montag, direkt nach meiner Ankunft, ohne mein Gepäck irgendwo zu hinterlassen, hatte ich meinen ersten Termin in Potsdam. Das Zimmer ist super schön und die verkehrliche Lage ist mehr als perfekt. Ich hoffe inständig das die Jungs sich für mich entscheiden, denn alle anderen Termine waren bisher erfolglos. Donnerstag bekomme ich eine Zusage oder Absage, aber ich hoffe inständig das die beiden Sportstudenten sich für mich entscheiden. Liebe Leser, liebe Freunde und Verwandte, Bekannte, Passanten … Ach was, liebes Universum, bitte drück mir alle Daumen die du in deinen unendlichen Weiten auftreiben kannst!

Ein Termin Dienstag wurde kurzfristig abgesagt, dafür habe ich durch Zufall „Curry36“ gefunden, die bekannteste Currywurstbude Berlins. Danach hatte ich einen Termin, den sie sowie ich mit „Nein“ beendet haben. Menschlich absolut nett, ich würde sogar auf jedenfall mit ihr mal nen Bier trinken gehen und wir wollen auch in Kontakt bleiben, bei der Frage ob wir zusammen eine WG gründen wollen, hatten wir beide aber ein extrem ungütes Bauchgefühl.

Ich habe mich gerade entschieden definitiv keine WG zu gründen, denn das Risiko als Hauptmieter dann alleine dazustehen, oder aber Probleme zu bekommen ist mir zu hoch. Außerdem sollte so eine Aktion geplant werden und nicht im Hau-Ruck-Verfahren, wie es zeitlich notwendig wäre, gemacht werden.

Sollte ich es morgen nicht schaffen mir für Mittwoch, Donnerstag und Freitag mindestens drei WG-Termine pro Tag zu organisieren, so werde ich spätestens ab Donnerstag bei der Hausverwaltung des Hauses vorsprechen, in dem ein Bekannter ein kleines Appartment hat. Diese sind relativ günstig, zwar in Berlin gelegen, dafür aber wirklich sehr zentral. Quasi direkt neben dem Auswärtigen Amt. Diese kleinen Appartements liegen auch definitiv gerade noch in meinem Budget.

Ich liege hier übrigends mit meinem nigelnagelneuen wunderhübschen Lenovo Thinkpad R500, welches mir mein Vater zum bestandenen Abitur / zum beginnenden Studium geschenkt hat. Vielen vielen Dank dafür, Papa! Es leistet mir extrem gute Dienste und in dem Öffi-Netz wäre ich ohne Notebook entweder verloren, oder ich bräuchte für alles deutlich länger.

Leider habe ich es mangels Zeit immer noch nicht geschafft den UMTS-Stick zu installieren, welchen ich am Montag während eines durch die Bahn erzwungenen Aufenthaltes in Hannover gekauft habe. Ich werde schauen ob ich es vielleich morgen nachmittag schaffe nebenbei XP zu installieren, um ihn dort benutzen zu können. Unter Suse 11.2 funktioniert mit diesem speziellen Modell leider kein Plug'n'Play. Mal schauen wo ich hier einen Rohling oder eine XP-CD auftreiben kann, denn natürlich habe ich in meinem grenzenlosen Optimismus keine mitgenommen. .

Der Akku erfüllt meine Erwartungen voll, positiv hervorzuheben ist auch die nette orange LED oberhalb des Monitors, die die Tastatur nachts beleuchtet. Nicht nur ist das eine extrem gute Idee, auch die Lichtfarbe ist geschickt gewählt, schafft der warme Orange-Farbton doch sofort ein heimeliges Gefühl.

Gruß
Aegre Reminiscens

Donnerstag, 24. Juni 2010

Nationalstolz

Hey,

jeder Auto-Fahnen-Benutzer, Schminke-ins-gesicht-schmierer, Vuvuzelas-in-schwarz-rot-gold-käufer, jeder der auf unsere DFB-Elf Stolz ist, soll dies mal lesen, denn auch unser Freund Schopenhauer hat schon sehr weise Worte zum Phänomen "Nationalstolz" verfasst.

Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen.

Gruß
Aegre Reminiscens

Sonntag, 20. Juni 2010

Obama will Internet-Kill-Switch

Heyho lieber Leser,

Obama der verrückte will einen Internet-Kill-Switch um im Fall des Falles das Internet abschalten zu können.

Mal wieder typisch, wenn Internetausdrucker plötzlich seltsam werden.

Lieber Obama, bitte schau mal in den alten Archiven. Das ARPA-Net, aus dem das Internet hervorging, war dafür ausgelegt auch dann zu funktionieren wenn große Teile plötzlich ausfallen, z.b. wegen eines Atomschlages. Vielleicht kannst du es lokal in den USA abschalten und Lateinamerika mitreissen, aber weltweit ... BWHAHAHAHA

Nehmen wir aber mal an, das du das wirklich tun kannst und wirst. Weisst du wie aggressiv WoW-Süchtige, Blogger, Internet-Firmen und die ganzen komsichen eCommerce-Business-Man werden können, wenn ihre Leitung in die Welt nicht mehr funktioniert?

Das gäbe weltweite Hassdemos, das weiße Haus wäre danach rot -> beschmutzt mit Milliarden von geworfenen Tomaten.
Der Rasen vor dem weißen Haus wäre nicht mehr grün, sondern 10-15m hoch mit Demonstranten verstopft.

Du würdest den gebündelten Zorn der Welt-Hacker-Gemeinde auf dich ziehen, und das will wirklich niemand. Den was dann passiert, davor kann dich nochnichtmal deine "stärktste Armee der Welt" beschützen.

Dann hätten wir wirklich den Rechtsfreien Raum im Internet, denn keine Ermittlungsbehörde der Welt würde die Millionen und Milliarden von Attacken auf deine Regierungserver tracken können, geschweige denn Personen feststellen .... es wären schlicht zu viele.

Lieber Obama, denk über diese Forderung nochmal nach!

Gruß
Aegre Reminiscens

Quelle: http://www.theage.com.au/technology/technology-news/obama-internet-kill-switch-proposed-20100618-yln6.html

Freitag, 11. Juni 2010

Computerhilfe

Hey Leser,

ich als Computerfreak werde normalerweise zwei bis dreimal am Tag gebeten irgendwem bei irgendwas zu helfen.

Ich werde mich in Zukunft weigern Probleme zu lösen, die mit der Software "ICQ" (nicht mit dem Netzwerk) zu tun haben.

Sollte ein User auf seinem Bildschirm den Internet Explorer geöffnet haben, oder Bookmarks im IExplorer haben, so werde ich sein Problem nicht lösen. Auch nicht gegen Geld. Egal was es ist. Egal ob es mit dem IExplorer zu tun hat oder nicht.

Ich installiere in einem solchen Fall allerdings gerne Firefox oder Opera und portiere die Bookmarks.

Auch wenn User in ihrem Browser die Ask-Toolbar, die ICQ-Toolbar oder die was-weiß-ich-Toolbar installiert haben, werde ich nichts mehr tun, denn das zeigt deutlich, das die User nicht genau lesen was auf dem Bildschirm steht und vorgefertigte Einstellungen einfach übernehmen ohne sie zu hinterfragen.

und natürlich alles was auch nur annähernd so aussieht Hier ist keine Hilfe zu erwarten, weder von mir, noch von sonst einem Nerd auf dieser Welt!

Hilf dir selbst, dann werde ich dir helfen!

Gruß
Aegre Reminiscens
logo

Life, the Universe and Everything

My Twitter-Feed

    follow me on Twitter

    Aktuelle Beiträge

    yapawl - Yet another...
    Hey Leser, draußen rumorts kräftig im Walde,...
    Aegre Reminiscens - 9. Dez, 01:58
    S21 - ich jetzt auch
    Hey Leser, lange war es hier still im Blog, nun doch...
    Aegre Reminiscens - 6. Okt, 01:10
    E-POST - Besser wirds...
    Hey, unsere Post ist mal wieder auf eine grandiose...
    Aegre Reminiscens - 15. Jul, 23:08
    Deutsche Bahn - Intercity
    Hey Leser, wie merkbefreit muss man eigentlich sein...
    Aegre Reminiscens - 9. Jul, 17:21
    WG-Suche in Berlin und...
    Hey Leser, dieser Beitrag wird euch verzögert...
    Aegre Reminiscens - 30. Jun, 10:00
    Nationalstolz
    Hey, jeder Auto-Fahnen-Benutzer, Schminke-ins-gesicht-schmi erer,...
    Aegre Reminiscens - 24. Jun, 20:37
    Obama will Internet-Kill-Switch
    Heyho lieber Leser, Obama der verrückte will...
    Aegre Reminiscens - 20. Jun, 20:11
    Computerhilfe
    Hey Leser, ich als Computerfreak werde normalerweise...
    Aegre Reminiscens - 17. Jun, 18:23

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    Web Counter-Modul

    SPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!

    Suche

     

    Status

    Online seit 2938 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 28. Sep, 04:19

    Credits

    vi knallgrau GmbH

    powered by Antville powered by Helma


    xml version of this page
    xml version of this page (with comments)

    twoday.net AGB


    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren